Über uns

Genese

Das 21. Jahrhundert gilt als eine Epoche der Entwicklung und Einführung von neuen Technologien, die bis vor Kurzem noch nur ein Traum von Ingenieuren in der ganzen Welt waren. Moderne Technologien werden sowohl in Fertigungs- als auch in Forschungsprozessen eingesetzt.

Eine Antwort auf die Tatsache, dass es unentbehrlich ist, moderne Technologien im Materialingenieurwesen einzuführen, ist das Oberschlesische Wissenschaftlich-Technologische Zentrum der Luftfahrtindustrie, eines der modernsten Organisationen dieser Art in Europa mit einem eigenen Forschungslabor, in dem Verbundwerkstoffstrukturen in der Autoklavtechnologie hergestellt werden. Das Zentrum wurde 2012 gegründet und konzentriert sich auf Dienstleistungen für die Luftfahrtindustrie. Dies hat zur Folge, dass sehr hohe Standards in allen Funktionsbereichen beachtet werden müssen. Unsere Idee ist es außerdem, dass in der Luftfahrt eingesetzte Technologien auch in anderen Fachbereichen, wie z.B. der Yachtindustrie, Kfz-Technik, Eisenbahnindustrie und Windenergiewirtschaft, eingesetzt werden, also überall dort, wo es erforderlich ist, leichte und feste Werkstoffe anzuwenden, die dem Anwender Sicherheit garantieren.

Die Umsetzung dieses Vorhabens war möglich dank der Unterstützung seitens der Oberschlesischen Agentur für Unternehmertum und Entwicklung GmbH in Gliwice, die als Hauptteilhaber des Oberschlesischen Wissenschaftlich-Technologischen Zentrums der Luftfahrtindustrie gilt, wie auch infolge einer finanziellen Unterstützung der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung im Rahmen des Programms für Innovative Wirtschaft in dem Zeitraum 2007-2013.

Infrastruktur

Als Hauptbestandteil des Oberschlesischen Wissenschaftlich-Technologischen Zentrums der Luftfahrtindustrie gilt die Abteilung für Verbundwerkstoffkonstruktionen, in dem Verbundwerkstoffelemente unter Anwendung der in der Autoklavtechnologie gehärteten, vorimprägnierten Fasern hergestellt werden. Die hergestellten Elemente können dann in einem mit einem 5-Achsen-Fräsbearbeitungszentrum mit großem Arbeitsbereich, mit höchster Präzision bearbeitet werden.

 

Im Labor für statische Versuche dagegen, welches ein Bestandteil des Oberschlesischen Wissenschaftlich-Technologischen Zentrums der Luftfahrtindustrie ist, ist es möglich, sämtliche Festigkeitsprüfungen und zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen unter Anwendung von modernsten Prüf- und Messeinrichtungen durchzuführen.

Qualitätspolitik

Das Oberschlesisches Wissenschaftlich-Technologische Zentrum der Luftfahrtindustrie GmbH garantiert durch seine beschriebene Mission und die daraus resultierenden Ziele des nach der Norm PN-EN ISO 9001:2009 umgesetzten Qualitätsmanagementsystems, die höchste Qualität der angebotenen Dienstleistungen und Erzeugnisse. Wir erwerben das Ansehen der Kunden, indem wir moderne Technologien sowie Prüfverfahren verwenden, welche garantieren, dass Aufträge umweltfreundlich und nach geltenden Standarten erfüllt werden.

Die Ziele der Qualitätspolitik werden umgesetzt, indem:

  • Bedürfnisse, aber auch Erwartungen unserer Kunden erkannt und erfüllt werden,
  • Bestellungen gründlich, kompetent und komplementär realisiert werden,
  • die Kundenbetreuung permanent optimiert wird,
  • die Zufriedenheit der Kunden geprüft wird,
  • das Qualitätsmanagementsystem, die Fertigungsprozesse und die Durchführung von Dienstleistungen ständig perfektioniert werden,
  • Qualifikationen und Motivation des Personals bei der Umsetzung der auf Qualität orientierten Aktivitäten permanent erhöht werden,
  • für die Organisation unentbehrliche technische und ökonomische Mittel sichergestellt werden,
  • Materialien bei Lieferanten bestellt werden, welche die vereinbarte Qualität und Termine garantieren,
  • bisherige Aktivitäten effizient weiterentwickelt werden,
  • geltende gesetzliche Regelungen und Normen beachtet werden,
  • für die Infrastruktur gesorgt wird,
  • Umweltschutzprinzipien berücksichtigt werden.

Der Vorstand des Oberschlesischen Wissenschaftlich-Technologischen Zentrums der Luftfahrtindustrie ist zuständig für die Umsetzung der o.g. Qualitätspolitk und erklärt somit, dass er sich Mühe geben wird, um die sich aus der Qualitätspolitik ergebenden Ziele zu erreichen sowie die Effizienz des der Norm PN-EN ISO 9001:2009 entsprechenden Qualitätsmanagementsystems ständig zu vervollkommnen.